Amtsgericht

zurück zur Übersicht




Über 300 Jahre nach der Geburt Cranachs, erhielt seine Heimatstadt hohen Besuch: Wie die Tafel am Gebäude des Amtsgerichts verrät, kam im November des Jahres 1797 auf der Heimreise aus der Schweiz Johann Wolfgang von Goethe in Kronach vorbei. Genau hier stieg Goethe über Nacht ab, denn früher stand an dieser Stelle der Gasthof „Zur Alten Post“. Das Postbüro und der Poststall waren hier untergebracht. Blicken Sie einmal durch den Torbogen in den Innenhof.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und dem Tourismus- und Veranstaltungsbetrieb der Stadt Kronach. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

05
Amtsgericht

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 600 1 + 05

Mit freundlicher Unterstützung von